Ein Spielhaus/Hexenhaus entsteht Teil 1

Grundgerüst Hexenhaus

Oder jede Hexe sollte Ihr Hexenhaus haben 🙂

Unsere Tochter ist gerade 3 Jahre alt geworden und sollte ein Spielhaus für den Garten bekommen, also schauten wir uns in diversen Baumärkten und Online Katalogen nach einem passenden um. Leider sahen die meisten Langweilig aus oder das Preis/Leistungsverhältnis paßte nicht. Also durchforsteten wir das Internet auf der Suche nach Ideen, bei The Rustic Way wurden wir fündig. Genau so etwas sollte es sein.

Wir suchten also weiter um heraus zu finden, ob es so etwas auch in Deutschland gibt, ja gab es. Bei diversen Baumärkten gab es so etwas zu kaufen, allerdings paßte uns die Größe und der Preis nicht, also sagte Ich mir, das kann ich auch und fing an zu planen um in etwa den Material Bedarf zu berechnen. Nachdem das Material bestellt war, konnte es auch schon los gehen.

Als erstes wurde ein Gerüst aus Dachlatten für den Boden gebaut, auf dem hinterher die OSB Platten verschraubt wurden. Anschließend würde das Grundgerüst des Hexenhauses, aus Dachlatten mit der Kappsäge (*) zugeschnitten.

Grundgerüst Hexenhaus

Grundgerüst Hexenhaus

Wie man sehen kann haben die Seiten unterschiedliche Winkel und sind unterschiedlich hoch. Damit die Proportionen auch stimmen, mußte ich ein bisschen rum probieren.

Die Seiten des Hexenhauses wurden mit Sperrholz Seekieferplatten verkleidet, welche mit der Tauchsäge (*) und Führungsschiene (*) zugesagt wurden. Auf das Dach kamen Nut und Feder Bretter, die Sparren wurden ebenfalls aus den Seekieferplatten geschnitten, mit einem langen Brett wurde diesen noch eine Rundung für das Dach verpaßt.

Das Grundgerüst steht

Das Grundgerüst steht

So sieht das Hexenhaus mit fertiger Außenverkleidung und Dach aus:

Hexenhaus Rohbau

Hexenhaus Rohbau

 

Weiter geht es im zweiten Teil..

 

(*) Amazon Link

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.